MenueMenue

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stadtwerke Tübingen



Willkommen im
                                                                Sport

GEFÖRDERT DURCHBundesministerium füMigration, Flütlinge und Integration
Bestzeiten bei den Deutschen Meisterschaften

Berlin, 14. bis 17. November

„Auf den Punkt topfit“ freute sich der Tübinger Trainer Niko Moritz über seine Schwimmer, die mehrere persönliche Bestzeiten bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen erzielen konnten.

In der 4 x 50 Meter Freistilstaffel der Frauen mit Antonia-Paulina Hergel, Karolin Margot Schwille und Paula Sterr schwamm Emelie Fischer in 27,87 Sekunden Bestzeit. Sie wurde mitgerissen von ihren schnellen Mitschwimmerinnen. Hergel hatte dabei als Startschwimmerin in 26,66 Sekunden für einen furiosen Auftakt gesorgt. Ihr Reutlinger Trainer Ephraim Singer zeigte sich zufrieden. Insgesamt erreichte die Staffel damit Platz 12 in der offenen Wertung in einer Zeit von 1:48,91 Minuten.
Gleich drei Bestzeiten gab es in der 4 x 50 Meter Lagenstaffel der Männer mit Robin Schmutz als Brustschwimmer. Bartu Colak schwamm die Rücken in 27,09 Sekunden und damit Bestzeit, so wie Hannes Kaufmann die Schmetterling in 24,80 Sekunden und Sebastian Rombach die Freistil in 23,35 Sekunden. Insgesamt kam die Staffel damit auf Platz 18 der offenen Wertung in einer Gesamtzeit von 1:45,65 Minuten.
Noch vier weitere Staffeln stellte die 11 köpfige Mannschaft der SSG Reutlingen/Tübingen. 4 x 50 Meter Lagen mixed mit Colak, Schwille, Kaufmann und Hergel in 1:51,33 Minuten Platz 14, 4 x 50 Meter Freistil mit Schmutz, Rombach, Kaufmann und Thomas Pratsch in 1:34,43 Minuten ebenfalls Platz 14, 4 x 50 Meter Freistil mixed mit Schmutz, Rombach, Schwille und Hergel in 1:41,37 Minuten Platz 15 und Platz 16 für die 4 x 50 Meter Lagenstaffel der Frauen mit Schwille, Hergel, Katharina Rhein und Susan Jehne in 1:59,40 Minuten.
Von den acht Einzelstarts der Schwimmerinnen und Schwimmer erreichte die beste Platzierung Antonia-Paulina Hergel über 100 Meter Lagen in 1:07,41 Minuten. Sie schwamm unter die TOP 20 mit einem bemerkenswerten 19. Platz.

veröffentlicht von: U.Fischer am: 24.Nov.2019