MenueMenue

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stadtwerke Tübingen



Willkommen im
                                                                Sport

GEFÖRDERT DURCHBundesministerium füMigration, Flütlinge und Integration
ISSC Sindelfingen

Sindelfingen, 18.+19.05.2019

Bei den 25. International Sindelfingen Swimming Championchips (ISSC) starteten 380 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 39 Vereinen. Auch das Ausland war vertreten mit Österreich, Mazedonien und den USA. 42 Athleten stellten sich der Konkurrenz und zeigten auf der Langbahn ihre Stärke.

In der A-Jugend siegte Oliver Schwamm über 100 Meter Brust und qualifizierte sich damit für das Finale. Dort konnte er seine Vorlaufzeit nochmals toppen auf 1:14,13 Minuten und belegte Platz 5. Im ISSC-Pursuit-Race kam er im Finale auf Platz 7. Ebenfalls Gold in seiner Altersklasse erhielt er über 400 Meter Lagen und über 200 Meter Lagen Bronze. Der gleichaltrige Felix Schreiner zeigte seine Stärke über 200 und 400 Meter Freistil (4:23,10 Minuten) und stand ganz oben auf dem Treppchen. Simon Keil schwamm in seiner Lieblingslage über 50, 100 und 200 Meter Schmetterling zu Silber. Mit seiner Zeit von 59,82 Sekunden über 100 Meter erreichte er ebenfalls das Finale beendete es als Vierter.

Paul Wurmbäck qualifizierte sich ebenso für das 100 Meter Brust-Finale und belegte in 1:12,47 Minuten den dritten Platz. Weitere Finalteilnehmer waren Nina Bolz, Emelie Fischer (beide 100 Meter Schmetterling), Laura Kienast und Hannes Kaufmann (beide 50 Meter Schmetterling).

In der C-Jugend präsentierte sich Erwin Hilt stark. Er siegte als jüngerer Jahrgang über 400 Meter Freistil in starken 5:07,99 Minuten. Über die 200 Meter Freistil schlug er als Zweiter an.

Weitere Ergebnisse:
C-Jugend
Lilli Wurmbäck: 1x Silber, 1x Bronze
Mia Kluge: 1x Silber

B-Jugend:
Nina Bolz: 1x Gold
Emelie Fischer: 1x Silber
Luca Vöhringer: 1x Bronze
Laura Kienast: 1x Gold, 1x Silber

veröffentlicht von: N.Fischer am: 24.May.2019