MenueMenue

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stadtwerke Tübingen



Willkommen im
                                                                Sport

GEFÖRDERT DURCHBundesministerium füMigration, Flütlinge und Integration
SSG-Talente holen Landestitel

Schwäbisch Gmünd, 07.+ 08.11.2015

Die SSG Reutlingen/Tübingen konnte am bei den Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften viele Titel für sich gewinnen.
So sicherte sich das Lustnauer Goldfischle

Luca Braun (2004) gleich 8 mal Gold. Sie siegte souverän über 200 Meter Lagen, über 100 und 200 Meter Schmetterling, 100 Meter Rücken, 100 und 200 Meter Freistil sowie über 100 und 200 Meter Brust, die sie in einer hervorragenden Zeit von 02:50,63 Minuten absolvierte. Sie steht in Brust mit großem Abstand auf Platz 1 der Deutschen Bestenliste ihres Jahrgangs. Auch in anderen Lagen ist sie an die Deutsche Spitze vorgestoßen.
Ihre Vereinskameradin Emelie Fischer zeigte sich stark auf den Rückenstrecken. Sie wurde Württembergische Meisterin über 200 Meter Rücken, die sie in der tollen Zeit von 02:49,42 Minuten schwamm. Den 2. Platz holte sie sich über 100 Meter Rücken.
Bei den Jungs des gleichen Jahrgangs ließ Camillo Steinhauser über 200 Meter Brust niemanden vorbei und gewann Gold in 3:08,99 Minuten. Auch er sicherte sich noch Silber über 100 Meter Brust.
In der C- und B-Jugend holte sich die zwölfjährige Mette Biehal über 200 Meter Freistil in 2:21,70 Minuten den Vizetitel und kam über 200 Meter Lagen auf den dritten Platz. Bronze gab es auch für Felix Schreiner (Jahrgang 2002) über 100 und 200 Meter Brust.
Unter die Top fünf schafften es über 200 Meter Lagen Kristina Thon, über 50 Meter Freistil Noelle Fischer, über 200 Meter Rücken Maja Braun, über 200 Meter Brust Miranda Wharam und über 100 Rücken Sofie Hilt.
Bei den älteren Schwimmern der Tübinger ersten Mannschaft freuten sich zwei Herren besonders über ihre Titel. Hannes Kaufmann aus Wendelsheim, Jahrgang 1999. gewann Gold über 100 und 200 Meter Schmetterling. Bronze gab es für die 100 Meter Freistil. Der Kusterdinger Paul Henes, Jahrgang 2000, gewann Gold für seine Bonbonstrecken 100 und 200 Meter Brust und Bronze für die 200 Meter Lagen. Der gleichaltrige <>Rudolf Hilt sicherte sich über 100 Meter Rücken und über 100 Meter Freistil den Vizetitel. Über 100 und 200 Meter Brust gab es für den Derendinger Luis Groten Silber und Bronze. Unter den Frauen stach Sofia Papadopoulou hervor, Jahrgang 1994. Ihr gelang es, ihre Zeit über 200 Meter Rücken im Endlauf noch zu toppen und aus der Bronze eine Silbermedaille zu machen. Silber gab es ebenfalls für die 100 Meter Rücken. Über 50 Meter Rücken in der Lagenstaffel ist Sofia ist einen neuen SSG Vereinsrekord geschwommen(0:29,70 Sekunden).
Weitere Medaillen gewannen Thomas Pratsch (Bronze -50 Meter Brust) und Patrick Perez (Silber-100 Meter Schmetterling, 2 x Bronze- 100 und 200 Meter Freistil).
Die Titelgewinner zeigten auch in der Staffel ihr Können: So gab es Gold für die 4x50 Meter Lagenstaffel mit Sofia Papandopoulou und ihren Reutlinger Kolleginnen und Britta Keppler.
Außerdem triumphierte Papadopoulou in den gemischten Staffeln mit Thomas Pratsch, Marcus Siems und Britta Keppler (4x50 Meter Freistil).
Gold gab‘s außerdem für die gemischte Staffel ( 4x50 Meter Lagen) mit Pratsch, Siems, Schwille und Keppler. „ Ich bin jetzt gespannt, wie es in zwei Wochen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal (19.-22.11.) aussieht, ob wir landesweit auch mit den Staffeln mithalten können. Das wird spannend.“, meinte Trainer Nico Moritz nach dem Wettkampf.
Für die DKM haben sich qualifiziert:
- Thomas Pratsch: 50F, 50B, 100B, 100La
- Marcus Siems: 50S
- Hannes Kaufmann: 50S
- Patrick Perez: 50R
- Sofia Papadopoulou: 50R, 100R

Zusätzlich haben sich alle 6 Staffeln qualifiziert:
- 4x50F Männlich, weiblich und mixed
- 5x50La Männlich, weiblich und mixed

veröffentlicht von: P.Ruff am: 13.Nov.2015