Mit freundlicher Unterstützung durch
Login
Der_Verein > News
     
Mitgliederversammlung am 22.03.17
Kurzbericht des 1. Vorsitzenden
veröffentlicht von: Ruff am: 25.04.2017
Stadtmeisterschaften Grundschulen
am 03.05.17 im Uhlandbad

Vorläufiges Meldeergebnis 2017, Teilnehmerliste nach Schule,  Ausschreibung 2017


veröffentlicht von: Ruff am: 23.04.2017
Erfolg bei den BaWüs
Über 300 Teilnehmer aus 56 badischen und württembergischen Vereinen, darunter 47 Schwimmer der SSG RT/TÜ kämpften um Titel und Medaillen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften am 01.+ 02.04.2017 in Neckarsulm.
Mit 18 Medaillen, davon 8 Gold-, 5 Silber- und 5 Bronzemedaillen kehrten die Tübinger Schwimmer nach Hause. Marvin Dahler konnte seine Form gegen die Landeselite bestätigen.
In seinem Jahrgang 2001 wurde er zweimal Baden-Württembergischer Meister. Dies gelang ihm über 50 Meter und 200 Meter Rücken. Die 50 Meter legte er in einer Zeit von 28,54 Sekunden zurück. Damit war er in der offenen Kategorie der Siebtschnellste. Das verschaffte ihm einen Platz im Finale. Dort toppte er die Zeit auf 28,07 Sekunden und war damit insgesamt in allen Altersgruppen der Viertschnellste. Die 200 Meter Rücken gewann er in seinem Jahrgang mit einer Zeit von 2:17,00 Minuten. Außerdem gab es für ihn noch Silber für die 100 Meter Rücken. „Ein guter Rückenschwimmer ist ganz wichtig für unsere Mannschaft“, freute sich Nico Moritz.
Luca Braun (2004) wurde viermal Baden-Württembergische Meisterin über 100 und 200 Meter Brust, 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen und zweimal Vizemeisterin über 100 und 200 Meter Schmetterling.
Laura Kienast (2003) wurde Baden-Württembergische Meisterin über 200 Meter Schmetterling und Dritte über 100 Meter Schmetterling. Ihre gleichaltrige Vereinskollegin Mette Biehal wurde über 400 Meter Freistil Zweite und holte sich Bronze über 200 Meter Freistil.
Die 12-jährige Lena Then holte sich den Landestitel im Baden-Württembergischen Schwimmmehrkampf Schmetterling. Camillo Steinhauser (2004) wurde Baden-Württembergischer Vizemeister im Brust-Mehrkampf.
Weitere Medaillen gewann Paul Henes aus Kusterdingen, Jahrgang 2000. Er bekam für die 100 und 200 Meter Brust jeweils die Bronzemedaille.
Die Männerstaffel 4x100 Meter Freistil mit Patrick Perez, Marcus Siems, Marvin Dahler und Paul Jona Achtelik aus Reutlingen gewann ebenfalls die bronzene Medaille.
veröffentlicht von: Ruff am: 10.04.2017
Stadtmeisterschaften der weiterführenden Schulen
am Di, 06.04.17 im Hallenbad Nord:
Ergebnisse 2017

mehr Info
veröffentlicht von: Ruff am: 06.04.2017
Marvin Dahler im Höhenflug
Beim Internationalen Schwimmfest vom 24.-26.03.2017 in Heidenheim holte Marvin Dahler aus Sielmingen fünf Mal Gold. Nicht nur auf seinen Lieblingsstrecken Rücken waren ihm die goldenen Medaillen sicher, sondern auch auf Lagen und Kraul. So gewann er 100 und 200 Meter Rücken und auch auf 100 und 200 Meter Freistil. Mit den 100er Strecken war so schnell, dass er in die offenen Final-Rennen gelangte. Bemerkenswert war hier der zweite Platz über 100 Meter Rücken in 1:00,90 Sekunden und der Erste über 50 Meter Rücken in 27,74 Sekunden. Mit dieser Leistung wurde er von dem Veranstalter mit einer Medaille für die beste Einzelleistung geehrt.
Außerdem erreichten die finalen Rennen Lydia Noch und Hannes Kaufmann mit 50 Meter Schmetterling (Platz 5 und 3); Kaufmann bekam für seine Zeit im 50 Meter Freistilfinale eine Bronzemedaille. Weitere Finalisten waren Patrick Perez (100 Meter Kraul Platz 2/100 Meter Rücken Platz 3/50 Meter Rücken Platz 4) und Greta Groten (50 Meter Schmetterling Platz 7). Des Weiteren waren im Finale Laura Fischinger (100 Meter Rücken) und Paul Henes (50 Meter Brust).
Beste Leistungen in ihrem Jahrgang zeigte Noelle Fischer über 200 Meter Rücken (Gold), 200 Meter Lagen (Silber) und 100 Meter Rücken (Bronze). Weitere Bronzemedaillen errang Miranda Wharam mit 200 Meter Kraul und Brust. Und Maja Braun über 200 Meter Lagen. Alle sind Jahrgang 2001.
Die C- und B-Jugend zeigte sich ebenfalls mit insgesamt 35 Medaillen (14 Gold, 12 Silber und 9 Bronze) in guter Form.
In der Jahrgangswertung 2003 erkämpfte sich Mette Biehal über 100 (1:15,65 Minuten) und 200 Meter Rücken, 100 und 200 Meter Freistil (2:16,35 Minuten) und über 200 Meter Lagen insgesamt fünf Goldmedaillen. Ebenso viele Goldmedaillen holte sich Luca Braun im Jahrgang 2004 über 100 und 200 Meter Brust, 200 Meter Freistil und Lagen (2:30,76 Minuten) und über 100 Meter Schmetterling. Im offenen Finale über 100 Meter Schmetterling sicherte sie sich darüber hinaus die Silbermedaille mit einer Zeit von 1:07,09 Minuten. Beide Schwimmerinnen wurden mit Extraprämien für ihre besonderen Leistungen belohnt.
Erste Plätze gab es außerdem für Laura Kienast über 100 und 200 Meter Schmetterling (2:40,89 Minuten) im Jahrgang 2003, für die zwölfjährige Lena Then über 100 Meter Freistil (1:09,88 Minuten) und für den fünfzehnjährigen Simon Keil über 200 Meter Schmetterling, die er in 2:33,55 Minuten zurücklegte.
Weitere Podestplätze erzielten
Emelie Fischer: 2x Silber, 1x Bronze
Camillo Steinhauser: 2x Silber, 2xBronze
Celina Fischinger: 1xSilber, 1xBronze
Noah Hassis: 2xBronze
Anne Mayer:1xSilber
Reinhold Kindsvater:1xBronze
veröffentlicht von: Ruff am: 01.04.2017
Harte Konkurrenz bei ISSC
Am 18.+19.03.2017 fanden in Sindelfingen die 23. Internationalen Championships 2017 statt. Bei diesem internationalenWettkampf kamen tatsächlich über 100 Schwimmer aus dem Ausland. Am weitesten hatten es die 36 Griechen, gefolgt von Italienern, Österreichern und vielen Schweizern. Dieser Wettkampf ist auch deshalb im Ausland so beliebt, weil er ein Fina-Schiedsgericht stellt und man sich somit auch auf internationaler Ebene qualifizieren kann. Insgesamt starteten 579 Schwimmer, darunter 32 Athleten der SSG Reutlingen/Tübingen.

Die Schwimmer der SSG hatten es nicht leicht mit der nationalen und internationalen Konkurrenz. Trotzdem konnte Marvin Dahler aus Sielmingen sich in seinem Jahrgang an die Spitze setzen. Der 16-jährige Rückenschwimmer gewann in der A-Jugend die 100 Meter und 200 Meter Distanz und holte Silber auf 50 Rücken. Mit diesen super Leistungen kam er in den offenen Endlauf über 50 und 100 Meter. Es gelang ihm dort noch seine Vorlaufzeiten zu toppen. Die 50 Meter legte er gegen die meist erwachsenen Gegner mit 27,93 Sekunden zurück und bekam damit die Bronzemedaille. Die 100 Meter Rücken legte er mit 1:01,27 Minuten zurück und gelangte damit ebenfalls auf Platz drei.

Marcus Siems, Jahrgang 1989, kam ebenfalls mehrfach in die Endläufe. Der ehemalige Leistungssportler aus Rostock zeigte seine gute Form über 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil. Über Freistil kam er in die Cut-Offs, das sind 4 finale Läufe, nach jedem Lauf scheiden die zwei Langsamsten aus. Siems siegte im ersten Finale, konnte dann im zweiten Finale aber dann die Zeit nicht halten und schied aus.
Trotz Abivorbereitungen schaffte es auch Hannes Kaufmann aus Wendelsheim sich in seiner Bonbonstrecke 50 Meter Schmetterling für den Endlauf zu qualifizieren. Er kam dort auf den 6. Platz.

Weitere hervorragende Platzierungen hatten Laura Fischinger, die den 2. Platz auf 400 Meter Lagen holte, Paul Henes mit einer Bronzemedaille über 50 Meter Brust und Noelle Fischer mit einem 4. Platz über 50 Meter Rücken. Super Platzierungen unter den ersten zehn Miranda Wharam mit allen Brustdistanzen, Sophia Schneider und Lydia Noch, beide mit 200 Meter Brust, Kristina Thon mit 200 Meter Rücken, Adrian Keil und Patrick Perez mit 200 Lagen und 100 Freistil. Perez kam mit seiner Vorlaufzeit sogar in den Endlauf. Maja Braun erreichte auf den 100 Meter Rücken mit einer neuen persönlichen Bestzeit einen guten 14. Platz.
veröffentlicht von: Ruff am: 24.03.2017
Murkenbachpokal in Böblingen
Keiner der 21 Schwimmer der C- und B-Jugend der SSG Reutlingen/Tübingen kehrte Wochenende 11./12.03.2017 vom Murkenbachpokal ohne Medaille zurück. Insgesamt hatten die Tübinger 143 Medaillen und zahlreiche beachtliche Bestzeiten im Gepäck. In der Mannschaftsgesamtwertung kam das Team unter 22 Vereinen auf den dritten Platz. „Zahlenmäßig waren wir gegenüber den anderen Vereinen zwar unterlegen, aber leistungsmäßig konnten wir jedes Mal stark punkten,“ resümierte der Trainer. „So konnten wir mit diesem Wettkampf die Saison auf der 25-Meterbahn erfolgreich abschließen!“
Besonders Emelie Fischer (Jahrgang 2004) zeigte sich in Topform und ließ keine andere Schwimmerin an sich vorbeiziehen. Sie holte sich bei 8 Starts, 8 Goldmedaillen und schwamm dabei 8 bemerkenswerte Bestzeiten. Die Rückenspezialistin glänzte über 100 und 200 Meter Rücken in 1:14,79 Minuten und 2:37,36 Minuten. Darüber hinaus überzeugte sie auch in anderen Lagen.
Im Jahrgang 2005 wurde Lena Then ebenfalls achtmal Erstplatzierte. Extrem schnell war sie dabei über 50 Meter Rücken in 34,60 Sekunden und über 100 Meter Schmetterling in 1:16,92. Auch bei den Jungs gab es zwei „8-fach“-Sieger: Im Jahrgang 2004 erhielt Camillo Steinhauser acht Goldmedaillen. Jeden Start verwandelte er in Edelmetall. Die 200 Meter Schmetterling legte er in 3:03,54 Minuten zurück. Niklas Schreiner (Jahrgang 2003) zeigte sein Können über 100 Meter Brust in 1:23,57 Minuten und auf weiteren sieben Strecken. Weitere Einzelergebnisse:
C-Jugend (2004/2005):
Noah Haasis: 4xGold, 3xSilber, 1xBronze
Alexander Strölin: 4xGold, 2xSilber, 2xBronze
Celina Fischinger: 2xGold, 2xSilber, 1xBronze
Jonas Philippeit: 1xGold, 3xSilber, 1xBronze
Luca Vöhringer: 1xGold, 2xSilber, 2xBronze
Nino Bolz: 1xGold, 5x Silber
Paula Heyne: 1xGold, 2x Bronze
Michaela Kopp: 3x Bronze

B-Jugend(2003/2002)
Simon Keil: 5xGold, 2xSilber
Anne Mayer: 5xGold, 3xSilber
Laura Kienast: 5xGold, 2xSilber, 1xBronze
Mette Biehal: 3xGold, 1xSilber
Marie Seybold: 3xSilber,3xBronze
Felix Schreiner: 3xGold, 3xSilber
Reinhold Kindsvater: 3xGold, 2xSilber, 3xBronze
Oliver Schwamm: 2xGold, 3xSilber, 2xBronze
Benno Braun: 1xSilber
veröffentlicht von: Ruff am: 19.03.2017
Spannende Wettkämpfe beim Schwaben-Cup
Beim 14. Schwaben-Cup vom 10.-12.03.2017 in Untertürkheim lieferten sich die Tübinger E- und D-Jugenden der SSG Reutlingen/Tübingen auf der Langen Bahn in der Traglufthalle spannende Wettkämpfe. Ziel war es, neben den Medaillen möglichst jetzt schon viele Pflichtzeiten für die Württembergischen Meisterschaften im Sommer zu erschwimmen.

Jan Strölin (2007) konnte mehrfach punkten. Über 200 Meter Lagen (3:29,93 Minuten) und 400 Meter Freistil stand er ganz oben auf dem Treppchen. Mit Silber wurde er für 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling belohnt. Bronze bekam er über 200 Meter Freistil. Die gleichaltrige Lucia Philippeit aus Waldenbuch siegte über 50 Meter Brust in 46,79 Sekunden. Über 200 Meter Freistil landete sie auf Platz 2.

Lennart Fischer (2008) erschwamm über 200 Meter Freistil (3:24,86 Minuten) die Silbermedaille und bekam Bronze für 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken. Finja Zorn errang Platz 2 über 100 Meter Brust (1:59,28 Minuten) und Platz 3 über 50 Meter Schmetterling.

Amalia Kudyakova (2007) holte Bronze über 200 Meter Rücken (3:51,55 Minuten) und Ole Mönk (2007) über 200 Meter Brust (4:05,85 Minuten).

Trainerin Antonia Moritz war absolut zufrieden: "Viele Bestzeiten und Medaillen hat es geregnet beim ersten Wettkampf in dieser Saison auf der 50 Meter Bahn. Die Kinder sind toll geschwommen!"
veröffentlicht von: Ruff am: 14.03.2017
28. Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften - Lange Strecke
Von Tübingen nach Dresden sind es exakt 555 km – eine lange Strecke! Die nahmen am Wochenende 25./26. Februar 2017 drei Schwimmer und vier Schwimmerinnen der SSG Reutlingen/Tübingen auf sich, um im neuen Dresdner Hallenbad bei den 28. Jahrgangsmeisterschaften der langen Strecken 400 Meter Lagen, 800 und 1500 Meter Freistil im Becken auf der 50-Meter Langbahn zurückzulegen. Diese Mammutstrecken mag nicht jeder Schwimmfreund. Zumal auch die Pflichtzeiten recht schwer zu knacken waren. So trafen sich insgesamt 344 Schwimmer aus 72 Vereinen der 9 süddeutschen Bundesverbände in der sächsischen Hauptstadt.
Am Samstag schwamm als erster SSGler Paul Henes über 400 Meter Lagen. Im Jahrgang 2000 erreichte er mit 5:06,63 Minuten einen hervorragenden 13. Platz. Nur noch staunen konnte man anschließend über die starken Leistungssteigerungen der drei Jungs über die 1500 Meter Freistildistanz. Paul Henes (18:10,92 Minuten/Platz 15) und die vierzehnjährigen Felix Schreiner (18:21,61 Minuten/Platz 17) und Reinhold Kindsvater (18:35,40/Platz 21) konnten ihre persönlichen Bestzeiten um mehrere Sekunden toppen.

Dann starteten die vier SSG-Mädchen über 800 Meter Freistil. Super lief es für die dreizehnjährige Luca Braun. In 9:41,09 Minuten legte sie die 800 Meter Freistil zurück, 9 Sekunden schneller als noch vor zwei Wochen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Damit hatte sie sich die Bronzemedaille gesichert. Am Sonntag wurde sie süddeutsche Vizemeisterin über 400 Meter Lagen in 5:17,93 Minuten, mit 0,44 Sekunden Rückstand auf Platz 1. "Ein bisschen schade, dass das Becken nicht einen Meter länger war, dann hätte ich sie eingeholt. Aber egal, war echt aufregend. Die lange Strecke nach Dresden hat sich auf jeden Fall gelohnt", freute sich Luca zusammen mit den Vereinskollegen und Trainern.

Katja Brand konnte über 800 Meter Freistil mit Platz 15 und einer neuen persönlichen Bestzeit von 10:11,50 Minuten überzeugen. „Das hätte ich nicht gedacht, dass es so gut läuft“, meinte die Dreizehnjährige nach 16 Bahnen. Besonders erleichtert war auch Mette Biehal (Jahrgang 2003) nach 10:06,87 Minuten. Sie hatte noch vor zwei Wochen einen Gips am Handgelenk und ihre Teilnahme war lange nicht sicher. Wie ihre Vereinskollegin Paula Sterr (Jahrgang 2002) schaffte sie es ins vordere Mittelfeld. "Ohne Verletzung hätte es sicher noch besser laufen können. Deshalb hat mich die Bestzeit jetzt fast überrascht."
veröffentlicht von: Ruff am: 03.03.2017
Talentiade der Nachwuchsgruppen
am Sonntag 19.03.17 findet in Tübingen im Uhlandbad eine "Talentiade" statt. Ein erster Wettkampf für unsere NachwuchsschwimmerInnen und Talente
Einladung zur Talentiade

veröffentlicht von: Ruff am: 22.02.2017